Komische Zeiten

Das sind schon komische Zeiten gerade. Normalerweise wäre ich momentan auf Tour, aber das Corona Virus zwang mich dazu, alle Auftritte abzusagen. Das war insofern hart, weil ich wirklich sehr viel Zeit und Arbeit reingesteckt habe und die Absage so knapp an den Konzerten lag. Meinen Wagen hatte ich am Vorabend noch gepackt, sodass ich am 13.03. eigentlich nur noch hätte losfahren müssen. Am nächsten Morgen war dann aber klar, dass ich die Auftritte (weil ich bei den ersten beiden Konzerten selber Veranstalter gewesen wäre) nicht verantworten konnte.

Jede neue Situation erfordert eine neue Anpassung. Und so konnte ich mich um ein paar andere Dinge kümmern. Zum einen habe ich einen kleinen Videoblog gestartet, den ich schon immer machen wollte. Gitarrensolos aus den 80er Jahren spielen und andere raten lassen, welcher Song das ist. Und zum zweiten etwas, was mir auch schon lange im Kopf rumschwirrte und das ihr nun lesen könnt. Eine Auseinandersetzung mit der Verwirklichung von Träumen. Ich hatte erst neulich wieder ein Gespräch mit einem Freund, der mir sagte, dass ich anderen Menschen durch meine Geschichten so viel Kraft geben kann. Deshalb habe ich das kleine PDF FÜNF EINFACHE DINGE UM DEINEM TRAUM NÄHER ZU KOMMEN geschrieben. Und das ist nur der Anfang. Am Freitag habe ich mich bei der ils angemeldet und werde (wenn ich nicht nach vier Wochen merke, dass es gar nichts bringt) mich zum Personal Coach ausbilden lassen. Mal schauen, wo mich die Reise hinbringt Ich mache das eigentlich, damit all meine Geschichten und Tipps, die ich anderen auf den Weg gebe, auf ein fundiertes Wissen aufbauen. Aber wer weiss, vielleicht werde ich auch Menschen im direkten Kontakt coachen. Das wird auf jeden Fall spannend und ich habe da richtig Bock drauf. Insofern kann ich sagen: Ohne Corona Virus wäre ich jetzt auf Tour und hätte über eine Ausbildung zum Coach mit Sicherheit nicht nachgedacht.

Wie schaut es bei Euch aus? Was passiert gerade, was ohne Virus nicht passiert wäre?

Release Konzert mit Orange Blue

Ein grandioser Abend mit einer grandiosen Band. Wir haben im ausverkauften St. Pauli Theater den Release zur neuen Single “Love is here” gefeiert. Ein besonderes Highlight war zweifelsfrei das 11-köpfige Streich-Ensemble. Der erste Single-Release nach 12 Jahren ebnet jetzt der Weg für das Orange Blue Comeback. Es kommen noch einige Konzerte dieses Jahr und am 14.02.2020 erscheint das neue Album “White | Weiss” mit Release Party in der Großen Freiheit 36 in Hamburg.

Mit Lou Bega auf der Bühne

Wir kennen uns seit über 10 Jahren. Ich habe an seinem dritten Album gearbeitet und Remixe gemacht. Wir haben einen Song für den Kinderfilm „Zombriella“ geschrieben und er sang mit seiner Frau auf meinem Album. Nun standen wir in Italien zusammen in auf der Bühne. Und da es vor Ort eine Band gab, hat er mir vertrauensvoll den Job des musikalischen Leiters in meine Hände gelegt. So wie es momentan aussieht, kommen in Italien noch einige Gigs dazu. Wir sind erst am Anfang.

Mit Diane auf der Bühne (Teil 2)

Diane Weigmann begeleitet Anna Loos auf ihrer Tour als Support. Insgeamt hat sie acht Konzerte gespielt. Bei den letzten beiden in Leipzig und Hamburg konnte Thimo nicht spielen und ich bin für ihn eingesprungen. Ich kenne Diane auch schon ganz lange. Unsere Bühnedebüt hatten wir bei meiner Release-Party, als sie “Sommerregen” gesungen hat. Nun waren wir gemeinsam zum ersten Mal mit ihren Songs auf der Bühne.

Mit Diane auf der Bühne (Teil 1)

Der Tourauftakt in Berlin ist absolviert. Beim ersten Gig merkt man dann plötzlich doch, wie viel Arbeit so eine One-Man-Show bedeutet. Zum Beispiel wenn plötzlich etwas fehlt, etwas nicht läuft oder man mit anderen unerwarteten Dingen zu tun hat. Das wird sich alles eingrooven und mit jeder Show werde ich dazulernen. Der gesamt Plan der Umsetzung geht aber jetzt schon auf. Wenn der Beamer läuft und die Gastsänger neben mir erscheinen, ist das Publikum gefesselt und beeindruckt. Danke Diane (Foto), Jenna, Fabrizio und Frank, dass ihr das für mich gemacht habt.

Menü schließen
×

Warenkorb