Ein Gitarrist – 13 Sänger. 13 Songs – ein Album

Das Debütalbum MEINE HELDEN von PIVO DEINERT ist seit Februar 2018 erhältlich

MEDIENINFORMATIONEN

Er hat den Spieß einfach mal umgedreht. Der seit Jahrzehnten in der Musikwelt verwurzelte Gitarrist, Komponist und Produzent Pivo Deinert holt sich zur Realisierung seines außergewöhnlichen Konzeptalbums dreizehn Sänger/innen ins Boot und zeigt mit seinem deutschsprachigen Debüt beeindruckend, dass es möglich  ist, einen Traum zu Ende zu träumen. „Meine Helden“ wurde nach zehnjähriger Kompositions- und Produktionszeit am 16.02.2018 veröffentlicht und ist sein musikalischer Lebenslauf.

Hinter jedem Song stecken Geschichten. Herzzereißende, tröstende und hoffnungsvolle Geschichten über das Leben, die Liebe und dem Glauben, dass am Ende alles gut wird. Gesungen von Künstlern, die der Zuhörer auf eine völlig neue Art erlebt. Volkan Baydar, der seinen Song bereits 2008 einsang und damit sein deutschsprachiges Debüt gab. Lou Bega, der mit seiner Frau im Duett singt. Frank Zander, der mit seiner Reibeisen-Stimme gesanglich an die letzten Johnny Cash Alben erinnert. Pivo ist es gelungen, die Sänger/innen in seinen dreizehn Songs in einem neuen Licht erstrahlen zu lassen.

Cover digital 2400_72
Cover - Meine Helden (2400 x 2400 px)

STATEMENT VON PIVO ZUR PRODUKTION

„Die Sänger sollten in eine, für sie, neue musikalische Umgebung. Damit sie sich dort nicht völlig fremd fühlen, wollte ich, dass sie ihre Kreativität in den kompositorischen Prozeß einbringen. Was uns auf der einen Seite wunderbare Songs bescherte, war auf der anderen ein zeitaufwendiger Prozeß. Wenn Du mit dreizehn Künstlern ein Album schreibst, gleicht das einem logistischen Horrortrip.“

MEINE HELDEN

BILDER ZUM DOWNLOAD

Promobild 1 (3508 x 2340 px)
CD Coverbild (3470 × 5472 px)
Promobild 5 (2542 x 1536 px)
Promobild 2 (3508 × 2339 px)
Promobild 3 (3508 x 2200 px)
Promobild 6 (3228 × 2219 px)
Promobild 4 (3508 x 2471 px)

Alle Fotos © Benedikt Stehle

HINTERGRUNDSTORY

Anfang der Jahrtausendwende keimt bei Pivo zum ersten Mal die Idee, ein Album mit Gastsängern zu produzieren. Durch ein fehlendes Netzwerk an Kontakten ist es lange Zeit eine fiktive Reise. Sieben Jahre später entsteht mit Hilf mir der erste Song. Es ist der Startschuss für ein Songwriting, das weitere acht Jahre andauern soll. Im Mai 2016 beginnt die Produktion der ersten Single-Auskopplung „Unsere Zeit“, die er über sein eigenes Label am 05. August 2016 veröffentlicht. Für den Song dreht Pivo in Eigenregie ein einzigartiges Musikvideo. Er begleitet acht Wochen vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro dreißig Olympiateilnehmer aus sechzehn Disziplinen bei ihren letzten Trainingsvorbereitungen. Das Video zeigt mit einer aufwendigen Splitscreentechnik nicht nur die sportliche Vorbereitung, sondern ermöglicht durch private Handyvideos der Sportler einen beeindruckenden Blick hinter die Kulissen.

BIOGRAFIE

Aufgewachsen mit der Musik von Santana, Eric Clapton und B.B. King beginnt Pivo im Alter von sechs Jahren mit dem Gitarre-spielen. Er fängt an Songs zu schreiben, gründet eine Schülerband und lernt nach dem Schulabschluß Fotolaborant. Nach drei Jahren schmeißt er den Job von heute auf morgen hin, um sich mehr auf die Musik zu konzentrieren. Nebenbei klebt er Preisschilder im Supermarkt und fährt Pakete bei der Post aus. 1991 geht er nach Wien, um am American Institute of Music Gitarre zu studieren. Danach folgt der steinige Weg durch die Musiklandschaft. Gitarrenschüler, Top40-, Country- und Jazzbands in verrauchten Clubs. Sein erster Studiojob ist bei dem Berliner Urgestein Frank Zander. 2002 bildet er sich zum Musikkaufmann weiter, gründet seinen eigenen Musikverlag und später die Plattenfirma Cenno Rooms Records. Der Einstieg bei dem Erfolgsduo Orange Blue (She’s got that light) öffnete Pivo viele neue Türen, um als Gitarrist oder Produzent für diverse Künstler zu arbeiten. 2008 kommt er als Quereinsteiger zur Filmmusik. Die preisgekrönte KIKA / NDR Serie „Allein gegen die Zeit“ ist sein Erstlingswerk, mit dem er für den Deutschen Fernsehmusikpreis 2009 nominiert wird. In den darauffolgenden Jahren schreibt er Filmmusiken, produziert Künstler und ist ein gefragter Songwriter. Für die erfolgreiche ZDF Vorabendserie „Dr. Klein“ komponiert und produziert er zusammen mit Volkan Baydar 2014 den Titelsong „Beautiful life“.

ZUKUNFT / TOUR 2019

Aus dem gestanden Musiker wird ein Newcomer. Um das Album zu promoten greift Pivo nach dreißig Jahren wieder zum Mikrofon. Er singt bei seinen Liveauftritten die Songs, die er zusammen mit seinen Weggefährten geschrieben hat, selbst. In seinen Konzerten werden die Zuschauer auf eine emotionale Reise mitgenommen. Mit Videoprojektionen nimmt er einige seiner Künstler mit auf die Bühne, loopt Gitarrenphrasen und spielt Beats auf dem Gitarrenkorpus. Und dann sind da noch die vielen Geschichten. Denn der Weg zum fertigen Album war voller Überraschungen und Enttäuschungen; voller Rück- und Ratschlägen. Und das alles scheint vergessen, wenn Pivo die Songs spielt. Die Songs über das Leben, die Liebe und dem Glauben, dass am Ende alles gut wird.

STATEMENT DER FACHZEITSCHRIFT Sound & Recording

Pivo Deinert nimmt sich (für das Soloalbum eines Gitarristen) ganz gitarristenuntypisch zurück und schiebt ein lockeres, frohes Lebensgefühl stattdessen nach vorne. Zusammen mit 13 Sänger/innen hat er 13 Songs geschrieben und aufgenommen, und erschuf damit ein besonders vielseitiges Album.

VIDEOS

Menü schließen
×

Warenkorb